Ökumenische Exerzitien im Alltag

Was sind Exerzitien im Alltag?

Dies sind Übungen,

  • um im alltäglichen Leben
    die Gegenwart Gottes und sein Wirken zu entdecken,
  • um das konkrete Leben auf ihn hin zu ordnen
    und von ihm verwandeln zu lassen,
  • um Jesus Christus als "Weg, Wahrheit und Leben"
    zu suchen und mit ihm zu gehen.

Teilnehmen kann jede und jeder.

Nötig ist die Bereitschaft

  • für eine tägliche Zeit des persönlichen Betens und der Besinnung,
    ca. 30 Minuten zu Hause oder an einem anderen für Sie geeigneten Ort;
  • für ein tägliches Üben mithilfe von Anregungen und Impulsen, die Sie erhalten;
  • für ein wöchentliches gemeinsames Treffen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Beim wöchentlichen Treffen wird gemeinsam Stille gehalten, gebetet und meditiert. In kleinen Gruppen ist Raum für einen Austausch von Fragen, Schwierigkeiten, Erfahrungen und Entdeckungen auf dem Übungsweg. Ebenso findet eine thematische Hinführung zur nächsten Woche statt.

Auf Wunsch können Einzelgespräche mit dem Leiter / der Leiterin der Exerzitien vereinbart werden.

Ökumenische Exerzitien im Alltag 2017

In der Fastenzeit 2017 werden erneut ökumenische Exerzitien im Alltag angeboten. Im Jahr des Reformationsgedenkens wurde das Gebet Jesu zum Thema gewählt "Das Vater unser leben". Es verbindet seit Jahrhunderten Christinnen und Christen aller Konfessionen.

Intensiv und wieder ganz neu wollen wir uns diesem Grundgebet zuwenden. Dass es seine Kraft auch in unserem Leben entfalten kann, dazu möchte der geistliche Übungsweg der Exerzitien im Alltag beitragen.

Für eine tägliche Zeit des persönlichen Schweigens und Betens erhalten Sie ausführliche Unterlagen. Dazu gibt es wöchentliche Treffen (entweder Mittwoch Abend oder Freitag Vormittag) zum Erfahrungsaustausch, zum gemeinsamen Singen, Beten und Üben, mit Impulsen für die jeweils kommende Woche.

Veranstaltungsinformationen und Anmeldemöglichkeiten werden Ende Januar 2017 an dieser Stelle veröffentlicht und in der Kirche ausliegen.

 

 


Katholische Pfarrei St. Georg in Freising; Ed: SM; zuletzt aktualisiert am 24.11.2016

Nach oben