'Simeon und Hannah' von der Freisinger Künstlerin Maria Kiess

Altenheimkapelle

Altenheimkapelle Simeon und Hannah
Seniorenzentrum
Rotkreuzstraße 21

Gottesdienste

Diese Kapelle ist den biblischen Senioren Hanna und Simeon geweiht, von denen der Evangelist Lukas berichtet:

Maria und Josef brachten das Kind nach Jerusalem hinauf, um es dem Herrn zu weihen. Damals lebte ein Mann namens Simeon. Er war gerecht und fromm. Vom Heiligen Geist war ihm offenbart worden, er werde den Tod nicht schauen, ehe er den Messias gesehen habe. Jetzt wurde er vom Geist in den Tempel geführt; und als die Eltern Jesus hereinbrachten, nahm er das Kind in seine Arme und pries Gott mit den Worten: 

Nun lässt du, Herr, deinen Knecht,
wie du gesagt hast, in Frieden scheiden.
Denn meine Augen haben das Heil gesehen,
das du vor allen Völkern bereitet hast,
ein Licht, das die Heiden erleuchtet,
und Herrlichkeit für dein Volk Israel.

Damals lebte auch eine Prophetin namens Hannah. Sie war schon hochbetagt, eine Witwe von vierundachtzig Jahren. Sie hielt sich ständig im Tempel auf und diente Gott Tag und Nacht mit Fasten und Beten. In diesem Augenblick nun trat sie hinzu, pries Gott und sprach über das Kind zu allen, die auf die Erlösung Jerusalems warteten.


Katholische Pfarrei St. Georg in Freising; Text: Hans-Christoph Bartscherer; Ed: HCB; zuletzt aktualisiert am 19.07.2015

Nach oben