Ökumenischer Tisch

"Zusammenkunft aller Freisinger Kirchen"

Hier werden gemeinsame Aktionen abgesprochen, zum Beispiel:

  • Meditativer Isarweg (gemeinsam mit anderen Freisinger Religionen, Kulturen, kulturellen Gruppen);
  • jährlicher Gottesdienst zur Einheit der Christen; 
  • Christlich-muslimischer Dialog, z.B. über Frömmigkeitsformen.

Zum Ökumenischen Tisch trifft man sich etwa halbjährlich.
Den Termin entnehmen Sie bitte dem ⇒Terminkalender.

Informationen erhalten Sie bei
Edi Krockauer
Tel. (08161) 65 184


Lange Nacht der Kirchen am 7.3.2015

Nach dem erfreulichen Start der "Langen Nacht der Kirchen" im Jahre 2010 erweiterte sich 2015 der Kreis der Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen, die mit diesem Projekt in die Öffentlichkeit treten, um zu zeigen, wie der Glaube die Menschen bewegt.

Sehr persönliche Glaubenszeugnisse in St. Lantpert, viele freie Fürbitten in der Taizé-Andacht in Pallotti, schriftliche Gebetsanliegen, die der Schönstatt-Marienschwester Raphaela Dambacher mitgegeben wurden und ein intensives Eintauchen in die eigene Taufe inklusive beeindruckender Salbung mit Öl in der evangelischen Kirche - das waren Glaubens-Erlebnisse in dieser sechs-stündigen Nacht für über 300 Teilnehmer.

Im Stundenrythmus wanderten sie durch die Stadt, ausgerüstet mit dem ausführlichen Programmheft und einem kleinen leuchtenden Ring am Arm oder am Mantel. Den gab es als Erkennungssignal nach dem Eröffnungs-Gottesdienst, der das Motto "Glaube bewegt, Freising bewegt sich" thematisierte. Das Motto nahm auch Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher in seinem anfeuernden Grußwort auf.

Dann bot die Nacht Gespräche in Caféhaus-Atmosphäre im St. Georghaus oder bei der Jugend am Marienplatz-Lagerfeuer. Caritasdirektor Prälat Hans Lindenberger resümierte im Glaubensdialog mit Vertretern der Islamischen Gemeinde und dem buddhistischen Mönch Thitadhammo: "Man muss über den Glauben sprechen".

Aber nicht nur sprechen; die Tanzkreise auf dem Domberg und bei Pallotti waren gut gefüllt, beschwingt und fröhlich. Genauso zog es die Christen zu den sinnlichen Multimediabeiträgen in der Marienkapelle, den andächtigen Psalmtexten mit Orgelmusik im Dom oder zum Fastentuch in St. Georg, das mit Originaltexten des verstorbenen Freisinger Künstlers Ernst Wengert erklärt wurde.

Bewegung brachten wieder die Friedens-Führung in der Stadt und die thematische Domführung. Die Highlights waren natürlich die Musikdarbietungen: Gospelkonzert, Frauenchor und Kinderkantorei füllten die Kirchen genauso wie die Orgelführungen - die afrikanische Kirchenmusik ließ die Heilig-Geist-Kirche zu später Stunde beben.

Eine bewegte "Lange Nacht", die kurz vor Mitternacht im "Hohen Dom zu Freising" endete.

 

Katholische Pfarrei St. Georg in Freising; Text: Edi Krockauer; Ed: NN; zuletzt aktualisiert am 19.07.2015

Nach oben